Fernes Land

Kinostart 2. Februar 2012

Logline

Der pakistanische Frisör Haroon ist illegal nach Deutschland eingewandert, der deutsche Versicherungsangestellte Mark träumt vom Auswandern. Ein Autounfall mit Folgen kettet die grundverschiedenen Menschen für eine Nacht aneinander. Am Ende einer Odyssee durch die fremde Welt der Illegalität entdecken beide, daß sie etwas verbindet: die Sehn-sucht nach der Ferne …

Pressenotiz

In seinem pakistanisch-deutschen Roadmovie Fernes Land, welches uns durch verschiedene kulturelle Facetten einer mittelgroßen Stadt in Deutschland – in diesem Falle Leipzig - führt, erzählt Regisseur Kanwal Sethi die Geschichte zweier Männer im Aufbruch. Sie wollen beide eine neue Lebensperspektive. Allerdings sind die Vorraussetzungen der beiden höchst unterschiedlich. Denn während Mark, gespielt von Christoph Franken (engagiert am Deutschen Theater in Berlin), nur mit seinen inneren Konflikten ringen muss, um endlich aus seiner Lethargie zu erwachen, kämpft Haroon, dargestellt von Atta Yaqup (Just a Kiss) um die Chance, sich überhaupt erst einmal ein „normales“ Dasein in Deutschland aufbauen zu können: um einen Pass, eine Aufenthaltsgenehmigung. Sethi, der ursprünglich aus Indien stammt und seit elf Jahren in Leipzig lebt, schrieb das Drehbuch für sein Spielfilmdebut gemeinsam mit Leis Bagdach In intensiven Einstellungen (Kamera: Hanno Moritz Kunow), zeigt der Regisseur die Parallelwelten, in der die beiden Männer agieren, ohne zu sentimentalisieren. Das „Fremd-Sein“ wird nicht zum Klischee stilisiert. Es ist einfach da. Es wird bleiben.

„Nichts fürchtet man mehr und strebt man gleichzeitig mehr an als die Veränderung des eigenen Lebens.“

Genre: Buddymovie
Regie: Kanwal Sethi
Autor: Leis Bagdach, Kanwal Sethi
Länge: 88 Min
Produktion: Neufilm
Förderung: MDM/ ZDF /EZEF
Format: HD R3D
Kamera: Hanno Moritz Kunow
Screenings: Max Ophüls Filmfestival 2011, Saarbrücken
Filmfest Biberach 2011
Filmfestival Türkei/Deutschland, Nürnberg 2012
Pakistan Festival 2012 - Begegnungen der Kulturen, Frankfurt 2012
Grenzland Filmtage Selb 2012
Interkulturelle Wochen Leipzig 2012
MAMI Mumbai 2012
Indo german Film Week - Berlinale 2013
Status: im verleih von missingFILMs
Homepage: www.fernesland.de

Spielfilm

Dokumentarfilm

Kurzfilm